...würdig Abschied nehmen...
Tel: 06073 6049669 / 0151 25326611

Was muss ich tun? - Erste Schritte

Wenn der Sterbefall zu Hause eintritt, benachrichtigen Sie bitte umgehend den nächsten erreichbaren Arzt ‒ möglichst Ihren Hausarzt, sonst einen Notarzt. Sollte der Tod im Krankenhaus oder in einem Alten- bzw. Pflegeheim eintreten, übernimmt diese Einrichtung die Benachrichtigung. Der Arzt wird nach einer Untersuchung den Totenschein ausstellen. Spätestens jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, sich mit uns in Verbindung zu setzen. Wir sind 24 Stunden täglich erreichbar.

Folgende Liste kann Ihnen bei der Zusammenstellung der erforderlichen Unterlagen helfen:

  • Geburtsurkunde oder Familienstammbuch
  • Personalausweis, Heiratsurkunde, ggf. Sterbeurkunde des Ehepartners
  • Scheidungsurteil im Scheidungsfall
  • Chipkarte der Krankenkasse

Wenn Ihnen ein Dokument fehlt, helfen wir gerne, es zu besorgen.

Sie können uns als Bestattungsunternehmen Ihres Vertrauens mit der Abwicklung der Bestattung beauftragen, ganz gleich, unter welchen Umständen oder wo auch immer der Sterbefall eingetreten ist.

Wie lange der Verstorbene noch im eigenen Zuhause verbleiben soll, können Sie im Rahmen der gesetzlich zulässigen 36 Stunden selbst entscheiden. Wir empfehlen Ihnen aus unserer Erfahrung, die wenigen kostbaren Stunden sehr bewusst zu erleben.

Eine Erdbestattung muss bis zu 120 Stunden nach Todeseintritt erfolgen. Im persönlichen Gespräch mit Ihnen klären wir alle weiteren Fragen. Dieses Gespräch kann bei Ihnen zu Hause stattfinden oder in unseren Räumen.